Indikation

 

  • Körperliche Traumata wie Unfälle (auch Beinahe-Unfälle), Operationen, Gewalterfahrung, Geburtstraumata

  • emotionale und psychische Traumata wie Bindungsverslust, emotionale Vernachlässigung, schwierige Kindheit, das Leben stark beeinflussende Erfahrungen

  • immer wiederkehrende psychische, emotionale und körperliche Problematiken

  • Schmerzen mit und ohne organische Ursache, auch Kopfschmerzen und Migräne

  • Chronische Schmerzen

  • Wirbelsäulenbeschwerden

  • Schwierigkeiten, sich im Beruf, in der Familie, im Leben zu behaupten

  • Stressbedingte Beschwerden, Überreizung und Reizbarkeit, Konzentrationsschwierigkeiten

  • Postraumatisches Belastungssyndrom

  • Disregulation des vegetativen Nervensystems (u.a. Verdauungsstörungen, Herzklopfen, „Knoten“ im Solarplexus)

  • Dissoziative Tendenzen (nicht wirklich da sein)

  • Kontaktschwierigkeiten, Schwierigkeiten nährende Beziehungen einzugehen

  • Burn-Out, Erschöpfungszustände, Schlafschwierigkeiten

  • Depression

  • Krisen

  • Trauerbegleitung

  •  Neuorientierung (beruflich, familiär)


 

Unterstützend

  • Zur Gesunderhaltung und Vorbeugung

  • zum Erholen, Regenerieren und Kraft schöpfen

  • Regulierung des vegetativen Nervensystems (Entspannung, Balance)

  • Regulierung des Immuns- und Hormonsystems

  • In Fluss bleiben oder wieder in Fluss kommen

  • Seelisches, emotionales und körperliches Wohlbefinden

  • Als Entwicklungsbegleitung und Selbsterforschung

Headerfoto: pixabay · Karolina Grabowska

logo-ardas_weiss.png

KÖRPERTHERAPIE UND 

LEBENSBEGLEITUNG

2020 Bettina Enser · Tel 079 343 11 71 · bettina.enser@yahoo.com